Kein Platz in der UB?

Größere Universitäten kennen das Problem schon länger: in Prüfungszeiten wird die Bibliothek verstärkt als Arbeitsort genutzt, und die freien Plätze werden knapp.

Hier ein paar Vorschläge für die „Hauptverkehrszeit“:

  • Plätze freigeben, wenn man sie länger nicht braucht – auch ohne „Parkscheibe“
  • für kleine Arbeitsgruppen findet sich oft noch eine Ecke im Kartenraum, im offenen Bereich am Haupteingang oder in der Cafeteria
  • im ganzen Haus fällt das Arbeiten leichter, wenn die Ruhe schon unten beginnt – im Foyer, vor den Garderobenfächern, auf den Treppen…

Fair bringt mehr – auch mehr ruhige Arbeitsplätze in der UB. Kommen Sie gut durch die Prüfungszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*