Wichtiges in Kürze

Willkommen bei Springboard to Learning!



Für den Fall, dass Sie zum ersten Mal auf dieser Seite sind, haben wir einige wichtige Fragen für Lehrer/innen, die einen Springboard-Unterricht planen und für Menschen, die gerne selbst Springboard-Lehrkraft werden möchten zusammengetragen.
Wenn Sie noch nie einen Abrechnungsantrag ausgefüllt haben, finden Sie hier einen Musterantrag >>

Darüber hinaus informieren wir Sie, aus welchen Ländern unsere Springboard-Lehrkräfte kommen und welche Sprachen sie sprechen.

Lernen über'n Tellerrand - was bedeutet das eigentlich?

Der Verein SPRINGBOARD TO LEARNING hat sich zur Aufgabe gemacht, durch interkulturelles Lernen an Erfurter Schulen von früh an durch die Öffnung gegenüber anderen Kulturen Fremdenfeindlichkeit vorzubeugen. Gleichzeitig ist es für unsere Lehrkräfte eine gute Möglichkeit, Innenansichten der deutschen Gesellschaft zu gewinnen.
mehr >>
mehr >>

Teamverstärkung aus Brasilien und Italien

Noch bis zum Ende des Sommersemesters unterstützen Nicholas aus Brasilien und Annaflavia das Springboard-Team.
Nicholas aus Brasilien Annaflavia aus Italien
Laufzeit: Bis Juli 2018
(veröffentlicht am 8.5. 2018)

Springboard-Lehrkräfte unterstützen den "Tag der Vielfalt" an der Otto-Lilienthal-Schule

Die Springboard-Lehrkräfte Simona aus Rumänien und Michelle aus Kolumbien beteiligten sich am Tag der Vielfalt an der Otto-Lilienthalschule.
"Es war alles perfekt organisiert", freute sich Simona.

Simona zeigt Textilien aus Rumänien.

Michelle übt einen Tanz der bekannten Kolumbianerin Shakira mit den Kindern.
(Fotos: Otto-Lilienthal-Grundschule; veröffentlicht am 8.5.2016)

Aktuelles Angebot (1): Japan - mehr als Hanami und Sakura



Die Japanerinnen Miki Kitamura und Hiromi Sakurai berichten, warum in Japan die Kirschblüte so beliebt ist, was für eine Schrift man dort benutzt und vieles mehr.
Zielgruppe: Schüler*innen aller Altersstufen
Zeitliche Beschränkung: NUR Donnerstags ab 14:00
Laufzeit: Vorerst bis zu den Sommerferien 2018

Abbildung: Ueno-Park, Tokyo; Bildrechte: Anna-Lisa Schmidt, Tokyo
Bitte schicken Sie Anfragen ausschließlich per Mail! springboard[at]uni-erfurt.de

Aktuelles Angebot (2): Amerika nach Donald Trump


Der Amerikaner Robert Ellis berichtet, wie seit der Regierung Trumps im Weißen Haus das Leben der Amerikaner*innen sich geändert hat.
Zielgruppe: Ab Klasse 7; gerne auch englischsprachig
Zeitliche Einschränkung: NUR Montagvormittags
Laufzeit: Bis Ende Mai (vorläufig)

Bildrechte: Von Shealah Craighead - https://www.whitehouse.gov/…/white-house-releases-official-…, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63768460

Bitte schicken Sie Anfragen ausschließlich per Mail! springboard[at]uni-erfurt.de

Interkulturelle Projekte im Frühjahr 2018

Frühjahrsbräuche in aller Welt?

Was ist in Rumänien ein Märzchen?
Wie begrüßt man in China das neue Jahr?
Was kommt beim iranischen Neujahr zu "haft sin" auf den Tisch?
Was macht man auf den Philippinen vor Ostern?
Welche Osterbräuche gibt es in El Salvador?














Sagen sind in den Kulturen der Völker tief verwurzelt. Über Generationen hinweg wurden sie mündlich weitergegeben. Im Unterschied zu Märchen sind die Texte sind meist kurz und es werden oft konkrete Angaben zu Ort und Zeit gemacht. Viele Sagen sind auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene immer noch sehr präsent.
Lassen Sie sich mit Ihren Schülern von unseren Referenten in die Sagenwelten anderer Länder und Kontinente entführen. Viel Neues und Verwunderliches werden Sie erfahren, aber auch feststellen, dass die Sagenmotive keine Grenzen kennen. Sie wandern über Länder und sogar Kontinente. So können die Schüler vergleichen, nach ähnlichen Sagen in unserer Region suchen. Und dadurch die anderen und sich selbst ein wenig besser kennenlernen.
Laufzeit: fortlaufend
Anfragen unter: springboard[at]uni-erfurt.de

NEU! Die Ergebnisse unserer Ausstellung HeimAT stehen jetzt im Netz!
mehr >>
_________________________________________________

Ältere Meldungen im Archiv >>
Zuletzt aktualisiert: 06.02.2018