Lehrveranstaltungen im Studium Fundamentale an der Uni Erfurt

Lehre und Forschung

Dr. Ulrike Wollenhaupt-Schmidt
Kunsthistorikerin, Historikerin, Ethnologin


Übersicht
Biografische Daten
Forschungsgebiete
Interessen- und Arbeitsschwerpunkte
Publikationen
Lehre

Biografische Daten Forschungsgebiete
  • Geschichte und Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Regionalgeschichte von Göttingen und Erfurt
  • Geschichte und Kunstgeschichte während der NS-Zeit
  • Karikatur, Kritische Grafik
  • Geschichte der Kunstkritik mit Schwerpunkt auf Entartungs- und Krankheitstheorien im Hinblick auf die Kunst
  • Kunstzitate in der Bildenden Kunst
  • Globalisierungstendenzen in der Kunst des frühe 20. Jahrhunderts: Primitivismus und Exotismus
  • Wechselbeziehungen: Europäische und japanische Kunst (seit 2014)



Interessen- und Arbeitsschwerpunkte

Publikationen:
  • "Einfach obszön und unschön..."
    Zur Aufstellung von Uwe Appolds "Doppelkentaur" in Göttingen, in: Galerie Apex 1971 - 1991. 20 Jahre Kulturarbeit in Göttingen. Ein Seh- und Lesebuch. Göttingen 1991
  • Elsa Hoppe (1902 - 1991) in: Traudel Weber-Reich (Hrsg.) Des Kennenlernens werth. Bedeutende Frauen Göttingens. Göttingen 1993
  • Elsa Hoppe. Ausstellungskatalog. Göttingen 1994
  • documenta 1955. Eine Ausstellung im Spannungsfeld der Auseinandersetzungen um die Kunst der Avantgarde 1945 - 1960. Frankfurt/M, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien 1994
  • "Hitler hat die Bäume geschüttelt und Amerika hat die Früchte geerntet." Zur Geschichte des Kunstgeschichtlichen Seminars während des Nationalsozialismus, in: Heinrich Becker, Hans-Joachim Dahms, Cornelia Wegeler (Hrsg.) Die Universität Göttingen unter dem Nationalsozialismus, München 19982
  • Anmerkungen zu den Holzschnitten zu "Gargantua und Pantagruel" von François Rabelais, 2004. http://www.wollenhaupt-brenner.de/holzschnitte_rabelais.pdf
  • Kunst auf dem Campus der Universität Erfurt (1954 - 1990) , 2010. http://www.uni-erfurt.de/fileadmin/public-docs/Universitaet/Praesidium/KunstaufdemUniCampus.pdf
  • Kunst auf dem Uni-Campus, in: Campus. Die Zeitung der Universität Erfurt. 1/2009- 2/ 2010 (4 Ausgaben)
  • "Disons que j'étais parmi les privilégiés." Das Schicksal eines französischen Zwangsarbeiters in Erfurt 1943/44. In Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Altertumskunde, Erfurt 2012, S. 223 - 249
  • ""aus einer Göttinger Mücke ein bundesweiter Elefant …"". Der Buback-Nachruf und die Folgen an der Göttinger Universität 1977 in: Göttinger Jahrbuch 60/2012, S. 273 - 294
  • "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" (Helmut Schmidt) oder: Warum das große V. so wichtig für Erfurt ist (2013)
  • Wechselwirkungen - Der Einfluss der Fotografie auf die bildende Kunst - Vortrag am Erfurter Kolleg am 15.11. 2013
  • Rezension zu Stadt und Geschichte 14, 2013: Beiträge zur architekturbezogenen Kunst in Erfurt (zusammen mit Steffen Raßloff). In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Altertumskunde, Erfurt 2015, S. 395-97

Lehre
  • Lehraufträge für Webdesign (HTML; CSS und JavaScripr; 1999-2012) und Kunstgeschichte 2001/02 und seit SoSe 2007
  • WS 2001/2002: Altniederländische Malerei: Eine hypertextbasierte Annäherung (zusammen mit Prof. Michael Giesecke, Stufu - Methodisch-Theoretisches Vermittlungs- und Grundlagenwissen) mehr >>
  • SoSe 2005: Sommeruniversität: Moderne Kunst auf der Documenta"(Spezialseminar),"Ethnologie und Kunst" (Spezialseminar)
  • SoSe 2007: Groteske, Karikatur, Bildsatire: Geschichte des bildnerischen Humors in Mitteleuropa vom Mittelalter bis heute
  • SoSe 2007: Sommeruniversität: Karikatur, Bildwitz, Bildsatire? (Spezialseminar), Warum sind Karikaturen witzig? (Spezialseminar)
  • WS 2007/2008: Buch und Illustration (zusammen mit Christine Schrader)
  • SoSe 2008: Bild und Abbild - das Prinzip der Kopie und Variation in der Kunstgeschichte
  • WS 2008/2009: Buch und Illustration (zusammen mit Christine Schrader)
  • SoSe 2009: Picasso und die Meister
  • WS 2009/2010: Karikatur, Bildsatire und Bildwitz: Geschichte des bildnerischen Humors vom Mittelalter bis heute
  • SoSe 2010: Geschichte der Fotografie
  • WS 2010/2011: Geschichte der Fotografie; (Alp-)Traum Großstadt: Das Großstadtbild in der Kunst von 1850 - 1930
  • SoSe 2011: Kunst-Zitate? Das Prinzip der Kopie und Variation als Motor kunstgeschichtlicher Tradition
  • WS: 2011/2012:Geschichte der Fotografie;, Karikatur, Bildsatire und Bildwitz: Geschichte des bildnerischen Humors vom Mittelalter bis heute
  • SoSe 2012: Geschichte der Fotografie (2 Kurse)
  • WS 2012/2013: Vincent van Gogh - ein Künstler zwischen Genie und Wahnsinn;Kunst und Sprache - ein Kunstprojekt für das Sprachenzentrum
  • SoSe 2013: Geschichte der Fotografie; Von Dürer bis zur "Kleinen Raupe Nimmersatt": Illustrierte Bücher in Europa; Kunstgeschichte Frankreichs
  • WS 2013/14: Von Dürer bis zur "Kleinen Raupe Nimmersatt": Illustrierte Bücher in Europa; Großstadt: Traum oder Alptraum
  • SoSe 2014: Von Dürer bis zur "Kleinen Raupe Nimmersatt": Illustrierte Bücher in Europa; Wechselbeziehungen : Fotografie und Kunst
  • WS 2014/15: Kunst globalisiert - Der Einfluss außereuropäischer Kunst seit 1850 ;Karikatur und Bildsatire - Gezeichneter Humor vom Mittelalter bis heute
  • SoSe 2015: Vincent van Gogh - ein Künstler zwischen Genie und Irrsinn; Kopie? Fälschung? Zitat? Wie Künstler von anderen Künstlern lernen.
  • WS 2015/16: Wechselbeziehungen : Fotografie und Kunst
  • SoSe 2016: Geschichte der Fotografie; Darf man noch über alles lachen? - Geschichte des gezeichneten Humors seit der frühen Neuzeit
  • WS 2016/17: Kunst globalisiert - Der Einfluss außereuropäischer Kunst seit 1850 ; Fälschung? Zitat? Wie Künstler von anderen Künstlern lernen.
  • SoSe 2017: Wechselbeziehungen : Fotografie und Kunst; Kunst und Sprache
  • WS 2017/18: Karikatur oder Bildwitz: Gezeichneter Humor als Kunstform; Seminar Kulturwissenschaft. Kunstgeschichte Frankreichs. Von der Romanik bis zum 20. Jahrhundert;
zuletzt aktualisiert am: 12.07.2018 | Impressum | Datenschutz