Wie Künstler von anderen Künstlern lernen

Kursbeschreibung

Ästhetisches Wahrnehmungsvermögen

Mi 12:00-14:00

Kunst entsteht nicht im luftleeren Raum. Immer gibt es Kunstwerke, die andere, spätere Werke beeinflussen. Manchmal kopieren Künstler vorhandene Werke, weil sie davon lernen oder ihnen eigene Ideen hinzufügen möchten. Manchmal paraphrasieren (verändern) sie ihre Kunstzitate, manchmal schaffen sie im Zitieren radikal Neues.
In diesem Spannungsfeld sollen im Seminar folgende Fragen beantwortet werden:
  • Warum sind die "Alten Meister" auch noch für heutige Künstler faszinierend?
  • Was sind die Motive von Kunstfälschern?
  • Was fand Picasso am Barock spannend?
  • Kann man mit der Kamera Kunst "zitieren"?
Hinweis: Sie benötigen für dieses Seminar keine kunstgeschichtlichen Vorkenntnisse oder künstlerische Begabung. Sie können aber am Ende des Seminars etwas kunstgeschichtliche Allgemeinbildung "mitnehmen".


Zuletzt aktualisiert: 18.01.2017