Wichtiges in Kürze

Willkommen bei Springboard to Learning!

Für den Fall, dass Sie zum ersten Mal auf dieser Seite sind, haben wir einige wichtige Fragen für Lehrer/innen, die einen Springboard-Unterricht planen und für Menschen, die gerne selbst Springboard-Lehrkraft werden möchten zusammengetragen.

Wenn Sie noch nie einen Abrechnungsantrag ausgefüllt haben, finden Sie hier einen Musterantrag >>
Beachten Sie bitte: Da wir aktuell in KEINEM Förderungsprogramm sind, gilt bis auf weiteres diese einfache Abrechnung. Sollte sich dies ändern, informieren wir Sie an dieser Stelle.

Darüber hinaus informieren wir Sie, aus welchen Ländern unsere Springboard-Lehrkräfte kommen und welche Sprachen sie sprechen.
mehr >>

Unterrichtsanfragen

Da unser Postfach ständig mit Spams überschwemmt wird, schicken Sie Unterrichtsanfragen bitte per E-Mail an springboard[at]uni-erfurt.de. Das [at] bitte durch das @-Zeichen ersetzen. Geben Sie bitte bei Ihrer Anfrage immer an, wann (Datum, Kalenderwoche, Uhrzeit), an welche Schule und in welchem Kontext (Unterrichtsfach, Projektwoche usw) und aus welchem Land die Springboard-Lehrkraft kommen soll. Bitte schreiben Sie auch eine Telefonnummer in Ihre E-Mail, unter der wir Sie erreichen können.

Lernen über'n Tellerrand

Der Verein SPRINGBOARD TO LEARNING hat sich zur Aufgabe gemacht, durch interkulturelles Lernen an Erfurter Schulen von früh an durch die Öffnung gegenüber anderen Kulturen Fremdenfeindlichkeit vorzubeugen. Gleichzeitig ist es für unsere Lehrkräfte eine gute Möglichkeit, Innenansichten der deutschen Gesellschaft zu gewinnen.
mehr >>

Inner Wheel unterstützt Springboard to Learning


Am 30. Mai 2015 gab es für den Verein Springboard to Learning gleich doppelten Anlass zur Freude: So waren bei "Erfurt rennt" rekordverdächtig viele Teams an den Start gegangen und haben mit 2078 Runden um den Dom Sponsorengelder erlaufen. Zur Preisverleihung an die Teams kam Besuch von Inner Wheel Club Erfurt-Gotha. Der Club unterstützt den Verein nach nur acht Monaten erneut mit einer großzügigen Spende, um interkulturellen Unterricht in Erfurt weiter zu unterstützen und ein positives Signal dumpfer Fremdenfeindlichkeit entgegenzusetzen.

"Diese Spende ist ein positives Signal, das uns sowohl materiall als auch moralisch bei unserer Arbeit unterstützt", freut sich Dr. Ulrike Wollenhaupt-Schmidt mit den Vereinsmitgliedern.

Auf den Fotos überreicht Inner-Wheel-Vorstandmitglied Ariane Dörig Ulrike Wollenhaupt-Schmidt vom Verein Springboard to Learning den symbolischen Scheck.
© : Elisabeth Geffers-Strübel
im vergangenen Jahr waren Springboard-Lehrkräfte an Ihrer Schule und haben zum interkulturellen Dialog beigetragen. Dieses Angebot ist kostenlos für Ihre Schule, und so wird es auch bleiben. Falls Sie sich einmal gefragt haben, wie wir das finanzieren: In der Hauptsache durch ERFURT RENNT. Die Organisation des Laufs findet jährlich statt und wird durch Mitglieder des Vereins Springboard to Learning und unsere Partner_innen der Stadt Erfurt, Uni und FH sowie des Studentenzentrums Engelsburg in ehrenamtlicher Arbeit unterstützt.
Der Lauf lebt von einer Vielzahl von Teams und Kleinsponsoren - und mit ihm unsere Arbeit, von der Ihre Schule profitiert.
Was können Sie für uns tun? Wir würden uns freuen, wenn Ihre Schule mit ein paar Teams (und idealerweise auch den Sponsoren) am Lauf teilnimmt. Wie das geht, erfahren Sie auf der Website www.erfurtrennt.de.
Wir danken Ihnen!
Mit freundlichen Grüßen im Namen des Orga-Teams!

Springboard-Projekte im Frühjahr 2015

Oster- und Frühlingsbräuche in aller Welt:
In Deutschland freuen sich Kinder über Schokoladenhasen und bunte Eier. Tatsächlich ist Ostern ein hohes christliches Fest, das die Auferstehung Jesu Christi feiert. Aber was feiert man anderswo?
  • Was schenken sich orthodoxe Christen zu Ostern?
  • Welches hohe Fest feiern Muslime?
  • Wie begrüßt man in China das Neue Jahr?
  • Warum lieben die Japaner Sakura (die Kirschblüte)


Kontaktieren Sie uns per Mail: springboard[at]uni-erfurt.de
Falls Sie noch nicht mit uns zusammengearbeitet haben, informieren Sie sich bitte hier >>>








Wie leben eigentlich Muslime?
Angesichts aktueller Ereignisse - zunehmende Anzahl von Flüchtlingen, Ergebnisse von Umfragen, die auf "Islamfeindlichkeit" von Thüringern verweisen, Pegida- und Anti-Pegida Demonstrationen - scheint es geboten gerade Kindern und Jugendlichen echte Einblicke in die Kultur und Lebensweise von Menschen aus islamischen Ländern zu vermitteln.
Lehrkräfte des Vereins Springboard to Learning, die aus einem muslimischen Land kommen (konkret z. Zt. aus Usbekistan, Ägypten, Pakistan, Iran und Indonesien) können authentisch von ihrer Religion berichten. Es wird viel über den Islam geredet, deutsche Urlauber fahren gern in die Türkei, nach Tunesien oder Marokko. Aber wer weiß eigentlich genauer, was es heißt ein Muslim zu sein, in einem muslimisch geprägten Land zu leben oder in einer westlich geprägten Welt den ganz normalen Alltag zu bewältigen. Den "Anderen" kennen zu lernen kann Vorurteile und Ängste abbauen. Sogar zu der Einsicht führen, dass "anders" auch interessant sein kann. Auch viel Gemeinsames kann entdeckt werden.
den Schülern von ihrem Alltag bzw. beantworten die Fragen der Schüler dazu.
Themenbereiche könnten sein:

  • Was darf man essen? Wie kleidet man sich?
  • Welche Feste werden gefeiert?
  • Wann geht man in die Moschee. Welche Rolle spielt die Religion/der Islam im Alltag?
  • Welche Rolle spielt die Schule bzw. die Schulbildung?
  • Was dürfen Mädchen und Frauen und was nicht?
  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es?

Dabei werden die Lehrkräfte ihr Wissen anschaulich vermitteln, die Schüler zum Mitmachen auffordern, und sie haben gewiss auch selbst Fragen an die Schüler. Bei großem Interesse könnte eine Projektidee entstehen und es wird weiter an dem Thema gearbeitet.
Es sind sowohl Grundschulen als auch die Sekundarstufe angesprochen.

Wir können leider nicht immer garantieren, dass zum gewünschten Termin eine Lehrkraft aus einem gewünschten Land kommen kann. Idealerweise soll versucht werden, zum Projekt jeweils ZWEI Lehrkräfte zu vermitteln.
Laufzeit: Ab Mai

Das Projekt wird auch nach Ostern fortgeführt. Wir können leider nicht immer garantieren, dass zum gewünschten Termin eine Lehrkraft zu einer konkreten Frage kommen kann.
Laufzeit: Ab sofort bis Ende Mai
Kontaktieren Sie uns per Mail: springboard[at]uni-erfurt.de
Falls Sie noch nicht mit uns zusammengearbeitet haben, informieren Sie sich bitte hier >>>


Interkulturalität geht durch den Magen!

Ein altes ambitioniertes Projekt des Vereins: Ein Kochbuch mit Rezepten unserer Springboard-Lehrkräfte. Einiges ist schon zusammengekommen, aber wir freuen uns über noch viel mehr! Und wer schon etwas nachgekocht hat, darf auch gerne Fotos schicken: springboard[at]uni-erfurt.de!
Demnächst wird es auch für fleischhaltige Mahlzeiten (erprobte) vegetarische Variationsvorschläge geben.
2.10. 2014
mehr >>










Ältere Meldungen im Archiv >>
Zuletzt aktualisiert: 05.06.2015